Sketchnote © Christiane Manow-Le Ruyet

Der Februar ist bereits in vollem Gange. Aber bei IO blicken wir nochmal kurz auf Januar zurück. Wir sind Ihnen nämlich noch ein Start-up of the Month schuldig! Jeden Werktag verfolgen Sie auf dieser Nachrichtenseite Pioniere aus ganz Europa, die versuchen, mit Innovationsfieber die Science-Fiction-Welt Realität werden zu lassen.

Unsere Redaktion wählt aus all diesen internationalen Teilnehmern einen Wochensieger aus, und am Ende des Monats treten die Wochensieger noch einmal für den monatlichen Pokal gegeneinander an. Und weil wir einem Stückchen Demokratie nicht abgeneigt sind, entscheiden unsere Leser mit uns.

Der Gewinner des Start-ups des Monats Februar ist… (Trommelwirbel) XYZ Dynamics, ein Start-up aus Helmond, das einen Weg gefunden hat, einen alten Dieselbus in einen flexiblen Hybrid zu verwandeln. So können Sie also doch durch Umweltzonen fahren. Nachdem die Jury bereits in der vergangenen Woche die Starter gelobt hatte, haben die ehemaligen Studenten der TU/e in unserer Umfrage letzte Woche auch die meisten Stimmen gesammelt. Herzlichen Glückwunsch!

[democracy id=“10″]

Schauen Sie sich hier die Gewinner der letzten Monate an: Innovacarbon (Juni), Munevo (Juli), Metodo Sancal (August), E-bot7 (September), High Performance Battery (Oktober), Field Factors (November) und EC Sens (Dezember). Alle Monatsgewinner sind automatisch Kandidaten für die erste Wahl der Innovation Origins Start-up of the Year, die im Laufe dieses Jahres stattfindet.

Möchten Sie mehr über Start-ups lesen? Hier können Sie alle Artikel dieser Serie lesen.

Werden Sie Mitglied!

Auf Innovation Origins können Sie täglich die neuesten Nachrichten über die Welt der Innovation lesen. Wir wollen, dass es so bleibt, aber wir können es nicht allein tun! Gefallen Ihnen unsere Artikel und möchten Sie den unabhängigen Journalismus unterstützen? Dann werden Sie Mitglied und lesen Sie unsere Geschichten garantiert werbefrei.

Über den Autor

Author profile picture Arjan Paans ist Chefredakteur von Innovation Origins. Von 2003 bis 2008 lebte er als Deutschland-Korrespondent in Berlin und hat danach in leitenden Positionen bei mehreren niederländischen Tageszeitungen gearbeitet. Arjan ist verheiratet und hat einen Sohn.