Der Monat Juni ist offiziell vorbei, und das bedeutet, dass wir nun darauf zurückblicken. Jeden Werktag veröffentlicht Innovation Origins ein Start-up des Tages und jeden Samstag wird der Gewinner der Woche bekannt gegeben.

Die Wochengewinner werden von unserer Redaktion ermittelt und sind auf dem Weg zur Wahl zum Start-up des Monats. Und auch der Input unserer Leser wird berücksichtigt, und zwar nicht wenig, denn der Gewinner unserer Umfrage bestimmt die Hälfte des Endergebnisses!

Das Voting endet am Freitag, den 5. Juli 2019 um 17.00 Uhr.

Wählen Sie jetzt Ihr Liebling-Start-up des Monats Juni!

 

What's your favorite start-up of the Month June?
  • Innovacarbon 48%, 195 votes
    195 votes 48%
    195 votes - 48% of all votes
  • Nestmedic 33%, 133 votes
    133 votes 33%
    133 votes - 33% of all votes
  • Pendix 17%, 69 votes
    69 votes 17%
    69 votes - 17% of all votes
  • Solmove 2%, 8 votes
    8 votes 2%
    8 votes - 2% of all votes
Abstimmungen insgesamt: 405
1 Juli 2019 - 5 Juli 2019
Umfrage beendet

 

Hier ist ein kurzer Überblick der vier Start-ups der Woche im Juni.

Week 23: Verwandeln Sie jedes Fahrrad in ein E-Bike.

Warum gibt es einen separaten Markt für „normale“ Fahrräder und Pedelecs? Das deutsche Start-up-Unternehmen Pendix löst dieses Problem mit seinem montagefreundlichen Motor, der an jedem Fahrrad befestigt werden kann.

Der Abschied von Ihrem analogen Fahrrad ist nicht mehr notwendig, da es sich einfach in ein Elektrofahrrad verwandeln lässt. Einfachheit und Flexibilität sind hierbei die wichtigsten Grundlagen.

Week 24: Kundenservice für die Schwangerschaft

Nestmedic überwacht die Gesundheit von Ungeborenen Babys aus der Ferne. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, dass eine schwangere Frau Termine bei einer Hebamme vereinbaren muss, was sowohl Zeit als auch Geld spart.

Ist alles in Ordnung? Eine beruhigende Textnachricht folgt. Bei Komplikationen wird jedoch sofort eine entsprechende medizinische Unterstützung in Anspruch genommen. Und sie haben bereits eine Erfolgsgeschichte: Das polnische Start-up konnte verhindern, dass sich ein Baby in der Nabelschnur erstickt.

Week 25: Wasseraufbereitung mit Nanotechnologie

Viele Branchen wissen heute, dass die Nanotechnologie vielseitig einsetzbar ist. Dies geschieht jedoch noch nicht in großem Umfang in der Wasseraufbereitung.

Das italienische Start-up-Unternehmen Innovacarbon hat winzige Carbon-Schläuche entwickelt, die unerwünschte Substanzen absorbieren und die Wasserreinigung billiger und effizienter machen. Der universelle Zugang zu sauberem Trinkwasser ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.

Week 26: Intelligente Solarmodule auf den Straßen

Normalerweise ist Asphalt nicht gerade mit Nachhaltigkeit verbunden, aber wenn es nach der Solmove GmbH geht, wird sich das ändern. Nach den Dächern können diese Solarzellen auch zur Erzeugung von sauberer Energie auf den Straßen eingesetzt werden.

Und das ist noch nicht alles, mit den Solarzellen aus diesem Start-up werden unsere Straßen auch noch „intelligent“ gemacht, damit sie mit Ampeln und Verkehrsinformationssystemen kommunizieren können. Hier treffen sicherer Verkehr und nachhaltige Energieerzeugung aufeinander.