Stellen Sie sich vor, Sie erhalten Preise für die Fahrt mit dem Fahrrad zur Arbeit. Ciclogreen, ein spanisches Start-up, das sich für nachhaltige Mobilität einsetzt, macht es möglich.

Ciclogreen wurde 2014 geboren; nach der Promotion in Biologie erkannte Gregorio Toral, dass die Umweltauswirkungen, die er durch seine akademische Karriere erreichen wollte, viel länger dauern würden, als er erwartet hatte. Als er das Potenzial einer nachhaltigen Mobilität – insbesondere des Fahrrads – erkannte, wandte er sich an das Unternehmertum, um eine unmittelbarere positive Wirkung auf Umwelt und Gesellschaft zu erzielen.

„[Das Fahrrad] ist ein so einfaches, aber wirkungsvolles Werkzeug, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren, ohne die Umwelt in der Stadt zu belasten, und so entsteht Ciclogreen.“

CEO und Gründer von Ciclogreen Gregorio Toral. ®Ciclogreen

Ciclogreen arbeitet eng mit Unternehmen, Universitäten und Städten zusammen, um eine nachhaltige Mobilität zu fördern. Diese Kooperationen sind für das Start-up wichtig, denn, wie Toral betonte, ist das Auto nach wie vor eines der beliebtesten Verkehrsmittel zur Arbeit.

Wie kann man Belohnungen für seine nachhaltige Mobilität erhalten?

Die Verwendung von Ciclogreen ist sehr einfach.

Die Nutzer müssen sich nur auf der privaten Website registrieren, die speziell für ihre Institution entwickelt wurde. Dann laden sie die App herunter, die alle ihre Fahrradausflüge in ihrer Stadt aufzeichnet. Ciclogreen verwandelt diese nachhaltigen Kilometer in Punkte, die der Benutzer schließlich gegen Rabatte oder Geschenke eintauschen kann, die bis zu einem Elektrofahrrad oder einem Hotel für zwei Personen gehen können.

Natürlich ist nachhaltige Mobilität mehr als nur ein Fahrrad; Ciclogreen belohnt auch das Gehen, die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, Elektroroller oder Carsharing zur Arbeit.

Wenn Sie nicht Teil einer Institution oder Stadt sind, die mit Ciclogreen arbeitet, können Sie die App trotzdem nutzen, um Belohnungen für Ihre nachhaltige Mobilität zu erhalten. Viele der Preise sind online und weltweit zugänglich. Um die aktuellen Herausforderungen und Belohnungen zu sehen, klicken Sie hier.

Das Start-up stellt den Städten auch seine Mobilitätsmusterdaten zur Verfügung, um zur Verbesserung der Infrastruktur und der Dienstleistungen beizutragen.

Was ist die Motivation für Ciclogreen?

Die Motivation für Ciclogreen kam aus dem Wunsch heraus, eine unmittelbarere positive Auswirkung auf die Umwelt zu haben.

Angesichts der Menge an Umweltverschmutzung, die in Städten, insbesondere durch Autos, verursacht wird, erwähnt Toral, wie deutlich wurde, dass eine nachhaltige Mobilität das Potenzial hat, diese Auswirkungen zu erzielen.

Toal erwähnt auch, wie er ein Start-up wollte, das es ihm ermöglichen würde, global zu werden, mit der Möglichkeit, einen positiven Effekt nicht nur in spanischen Städten, sondern auch in Städten weltweit zu erzielen.

Ciclogreen wurde dann geboren, um „das Ambiente der Stadt und die Lebensqualität der Bewohner zu verbessern“.

Was war der schwierigste Moment?

Toral erinnert sich, wie sie in der Anfangsphase, als sie eine schnelle Auswirkung auf die Umwelt haben wollten, vor der Herausforderung standen, das Interesse von Unternehmen und Kommunen zu wecken.

Infolgedessen hat das Ciclogreen-Team sein Geschäftsmodell angepasst. Die Kernidee blieb die gleiche, positive Umweltauswirkungen zu erzielen, aber sie beinhaltete ausdrücklich den Nutzen für die Gesellschaft, die Gemeinschaft, den Einzelnen und die Unternehmen.

Der Nutzen für Unternehmen und Institutionen, die Ciclogreen einsetzen, geht über die Reduzierung der CO2-Emissionen hinaus. Es trägt auch zur Verbesserung der Gesundheit der Mitarbeiter bei und fördert die körperliche Aktivität. Darüber hinaus ist Ciclogreen auch für die Gemeinde von Vorteil, da es dazu beitragen kann, den Verkehr in dem Gebiet, in dem es verwendet wird, zu reduzieren und die Lebensqualität in dem Gebiet zu verbessern.

Was war der erfreulichste Moment?

„Es ist schwierig nur einen auszuwählen, denn jede Herausforderung der wir gegenüberstehen, hilft uns als Unternehmen zu wachsen“, sagt Toral.

Er hebt jedoch den Zeitpunkt hervor, zu dem sie von Google als eines der vielversprechendsten Start-ups in Spanien ausgewählt wurden. „Es war ein sehr erfreulicher und emotionaler Moment, von Google erkannt zu werden.“

Die Anerkennung öffnete Ciclogreen mehrere Türen und half ihnen zu wachsen und dort zu sein, wo sie jetzt sind.

Was können wir von Ciclogreen in den nächsten Jahren erwarten?

Auf ihrem Weg zur Förderung einer nachhaltigen Mobilität wächst Ciclogreen stetig.

Für das spanische Startup ist 2019 das Jahr, in dem ein größerer Markt erreicht wird, diesmal international.

„Dieses Jahr ist das Jahr der internationalen Expansion von Ciclogreen“, sagt Toral. In diesem Jahr arbeiteten sie an einem Projekt in Berlin und planen eine Expansion nach Europa und Südamerika, wo sie ein bevorstehendes Projekt in Argentinien haben.

„In fünf Jahren stellen wir uns Ciclogreen als die globale Referenz in Bezug auf Instrumente zur Reduzierung der CO2 und Schadstoffemissionen in den Städten vor, sowohl auf Unternehmens- als auch auf Gemeindeebene.“

Ciclogreen hat bereits Anwender in vielen Ländern Europas.

Unabhängig davon, wo Sie sich befinden, können Sie die App bereits herunterladen, um Punkte zu sammeln und Belohnungen für Ihre nachhaltige Mobilität zu erhalten.

®Ciclogreen

 

Gründer: Andoni Recabarren, José María Rodríguez, Francisco José Melgar und Gregorio Toral.

Aktiv seit: 2014

Wo: Sevilla, Spanien

Umsatz 2019: 300.000 Euro

Mitarbeiter: 6; auf der Suche nach 2 weiteren im Profil von Wirtschaft und Journalismus

Oberstes Ziel: Reduzierung der CO2-Emissionen und der Umweltverschmutzung durch Förderung einer nachhaltigen Mobilität.

 

Frühere Einträge der „Start-up of the Day“ Serie finden Sie hier.