Dutch Mountains impressie juni 2019
© Gemeente Eindhoven

Internationale Knoop XL – das neue Bahnhofsgelände, das in Eindhoven entwickelt wird – soll zur Hightech-Visitenkarte der Stadt werden. Das Projekt Dutch Mountains wollte zunächst etwas Ähnliches auf der A2 zwischen Eindhoven und Veldhoven realisieren. Da sich letzteres als nicht durchführbar erwies, wurden die Karten auf einer Kombination beider Pläne erstellt. Und das mit temporärem Erfolg: diese Woche haben die Gemeinde Eindhoven und The Mountains Corporation eine Bodenreservierung für einen Standort zwischen Bahnhof und TU/e Campus auf Dorgololaan unterzeichnet. Laut Lennart Graaff von The Mountains Corporation umfasst die Zusammenarbeit die Realisierung einer grünen Integration, intelligente Mobilitätslösungen und eine gute Anbindung an die Innenstadt.

Inzwischen wurde das Design der Dutch Mountains an die neue Umgebung angepasst. Es ist noch immer geplant, einen unteren Mittelteil mit beidseitig steigenden Kanten zu kombinieren, aber das Ganze ist etwas kompakter geworden und die Enden wurden in gigantische Türme verwandelt, von denen der höchste etwa 150 Meter betragen könnte. Ebenfalls auf der anderen Seite des Bahnhofs, für den Bezirk E, wurden von Amvest hohe (Wohn-)Türme geplant.

Dutch Mountains impressie juni 2019
Dutch Mountains Impression Juni 2019

Unter dem Namen „Eindhoven Internationale Knoop XL“(‚Eindhoven Internationaler Knoten XL‘) wird der gesamte Bahnhofsbereich von Eindhoven in den kommenden Jahren einer Metamorphose unterzogen. Als eine der wichtigsten wirtschaftlichen Kernregionen der Niederlande ist es das Ziel, sowohl das Niveau der Einrichtungen als auch die Zugänglichkeit zu verbessern. Das Gebiet um die Station herum umfasst ca. 55 Hektar. Im vergangenen Monat haben die Regierung, die Provinz Noord-Brabant und die Gemeinde Eindhoven ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet.

Dutch Mountains locatie
Dutch Mountains Lage (©  Google maps)

Top-Lagen

Mit Internationale Knoop XL will Eindhoven die Identität von Technologie, Design und Wissen sichtbarer machen. Graaff: “Das Gebiet um den Bahnhof herum muss zur Visitenkarte von Brainport Eindhoven und Brabant werden. Ein Ort, an dem sich Menschen treffen, wo Austausch stattfindet und wo die Wirtschaftskraft der Region sichtbar und greifbar ist. Das Gebiet wird das Zentrum zwischen den Top-Lagen in der Region und einem Gebiet sein, das die Region national und international verbindet”.

Die beiden hohen Türme in den Zeichnungen der Dutch Mountains sind durch einen Gemeinschaftsraum verbunden, der als “Lobby der Stadt” fungiert, sagt Graaff. “The Dutch Mountains ist eine interaktive Umgebung, in der Arbeiten, Verweilen, Lernen, Treffen und Entspannen miteinander verwoben sind. Das Projekt umfasst Wohnbaupläne, Kurzaufenthaltswohnungen, ein Hotel, Büros, Arbeitsflächen, ein Geschäftszentrum und Einrichtungen wie Catering und Wellness.“

Dutch Mountains impressie juni 2019
Dutch Mountains Impression Juni 2019

Kreisförmig

Die Dutch Mountains werden auf der Dommel direkt zwischen dem Bahnhof und der TU Eindhoven realisiert. Graaff: “Gerade an dieser Schnittstelle zwischen Innenstadt und Campus lässt sich ein lebendiger Ort entwickeln, an dem Kollektivität, Optimismus, Spaß und Entspannung im Vordergrund stehen”. Die Initiatoren von The Dutch Mountains (The Mountains Corporation, eine Zusammenarbeit zwischen BLOC, Studio Marco Vermeulen und Urban Xchange) sagen, dass sie mit diesem Projekt einen prominenten Beitrag zu einer gesunden und bewussten Urbanisierung des Bahnhofsgebietes leisten wollen. Das Gebäude wird kreisförmig und so weit wie möglich biobasiert sein.

Dutch Mountains impressie juni 2019
Dutch Mountains Impression Juni 2019

 

 

Werden Sie Mitglied!

Auf Innovation Origins können Sie täglich die neuesten Nachrichten über die Welt der Innovation lesen. Wir wollen, dass es so bleibt, aber wir können es nicht allein tun! Gefallen Ihnen unsere Artikel und möchten Sie den unabhängigen Journalismus unterstützen? Dann werden Sie Mitglied und lesen Sie unsere Geschichten garantiert werbefrei.

Über den Autor

Author profile picture Bart Brouwers ist Mitbegründer und Miteigentümer von Media52 BV, dem Herausgeber von innovationorigins.com.