Der erste autonome Bus Großbritanniens in Originalgröße fuhr vergangene Woche bei seiner ersten öffentlichen Demonstration in Birmingham um reale Hindernisse auf Straßen herum, einschließlich eines Radfahrers. Das Fahrzeug, das mit Sensoren wie Radar, Lasern, Kameras und Ultraschall seine Umgebung erfasst, passierte während der Coach & Bus UK Show selbstständig Hindernisse auf dem Parkplatz des National Exhibition Centre in Birmingham.

Der 11,5 m lange Alexander Dennis Enviro200-Bus hatte auf seinem weg von einer Waschanlagenattrappe zu einer Tankstelle und einer Bushaltestelle auch Fahrgäste an Bord.

Fusion Processing, Alexander Dennis und Stagecoach Group entwickelten das Fahrzeug für CAVForth, einen öffentlichen Test, der im nächsten Jahr mit fünf autonomen Bussen auf einer 15 Meilen langen Strecke zwischen Fife und Edinburgh beginnt – einschließlich der Forth Road Bridge. Die Busse werden autonom nach Level 4-Standard betrieben, d.h. ein Fahrer muss laut britischen Vorschriften während der Fahrt an Bord bleiben.

Die Autonomie des Fahrzeugs wird durch das Steuerungs- und Sensorsystem CAVstar von Fusion Processing gewährleistet, das in die Lenk-, Drossel- und Bremssysteme des Fahrzeugs integriert ist. CAVstar wurde im vergangenen Jahr beim größten öffentlichen Versuch Großbritanniens mit autonomen Fahrzeugen in Greenwich eingesetzt, an dem eine Reihe weiterer Projekte beteiligt waren, darunter ein zweisitziger Renault Twizy und ein Geländewagen.

„Unsere Branche, unsere Kunden und unsere Mitarbeiter können enorm von der autonomen Technologie profitieren, da sie unsere Dienstleistungen sicherer und effizienter macht und zu besseren Reisen beiträgt”, sagte Martin Griffiths, Chief Executive der Stagecoach Group.

Jim Hutchinson, CEO von Fusion Processing, sagte: „Wir freuen uns, dass wir die Gelegenheit haben, öffentlich zu zeigen, mit welcher Raffinesse der Bus die komplexe Strecke, die wir für ihn aufgebaut haben, bewältigt. Das ist ein Beweis für die Fähigkeiten der Ingenieure von Fusion Processing, Alexander Dennis und Stagecoach Group sowie für die Zusammenarbeit, die wir aufgebaut haben. Wir freuen uns sehr darauf, im nächsten Jahr in die operative Phase von CAVForth einzutreten.

Das CAVForth-Projekt wird von den autonomen Technologieinnovatoren Fusion Processing Ltd. zusammen mit den Partnern Stagecoach Group, Transport Scotland, Alexander Dennis Ltd (ADL), Edinburgh Napier University, Bristol Robotics Lab und der University of the West of England geleitet.