Das italienische Start-up-Unternehmen Credimi bietet die größte digitale Plattform für Rechnungsfinanzierung und digitale Kreditvergabe in Kontinentaleuropa.

Credimi vergibt Kredite an Unternehmen mit einem nahezu vollautomatischen Risikobewertungsalgorithmus, der Unternehmen hilft, einfacher an Kredite zu kommen. Das Start-up hat insgesamt über 600 Millionen Euro an über 3500 italienische kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vergeben.

Darüber hinaus ist Credimi von der Banca d‘Italia zugelassen und beaufsichtigt, was bedeutet, dass sie allen Anforderungen an Kapital, Compliance, Geldwäsche und Risikokontrolle für Finanzintermediäre unterliegt. Damit wird das Start-up zu einem noch zuverlässigeren Partner.

Innovation Origins sprach mit Ignazio Rocco, CEO und Gründer von Credimi, der Folgendes zu sagen hatte:

Wie bist du auf die Idee für so ein Start-up gekommen?

Bevor ich Credimi gründete, war ich Bankkaufmann und Berater. Ich war von der Finanztechnologie fasziniert. Also wollte ich 2015 in die FinTech-Industrie investieren, obwohl ich zunächst nicht daran dachte, ein Start-up zu gründen. Als ich jedoch feststellte, dass es in Italien eine Nachfrage nach FinTech-Dienstleistungen gab, entschied ich mich, ein FinTech-Unternehmen zu gründen, das sich auf KMU-Kredite konzentriert. Außerdem gab es in Italien keine andere FinTech-Kreditgesellschaft und niemand sonst versuchte, den riesigen italienischen KMU-Markt zu bedienen. Italienische KMUs brauchen neue Dienstleistungen, schnellere und flexiblere als die der Banken.

Ignazio Rocco, Gründer & CEO. ®Credimi

Bist du nur in Italien tätig?

Ja, im Moment sind wir ausschließlich in Italien tätig, aber wir planen die Expansion in andere europäische Märkte.

Hast du die Technologie für dein Start-up entwickelt?

Ja, das haben wir. Unsere eigene Technologie zur Risikobewertung ist nahezu vollständig automatisiert und ermöglicht es uns, Tausende von Dateninformationen in nur wenigen Stunden zu verarbeiten und zu analysieren. Unser Team wertet die so gesammelten Informationen aus und entscheidet, ob die Anfrage eines Unternehmens validiert werden kann.

Was unterscheidet Credimi von anderen ähnlichen FinTech Start-ups?

Nun, unser Geschäftsmodell unterscheidet sich von den meisten Wettbewerbern, zum einen durch unsere firmeneigene Risikobewertungstechnologie (die nahezu vollautomatisiert ist). Und zum anderen durch die Tatsache, dass Credimi berechtigt ist, Kredite aus der eigenen Bilanz zu vergeben. Das bedeutet, dass es Darlehen an Unternehmen in Echtzeit genehmigen kann.

Außerdem ist Credimi schnell, es dauert nur 48 Stunden, bis ein KMU weiß, ob es für einen Vorschuss in Frage kommt und dann noch ein paar Stunden, um das Geld zu bekommen. Es ist einfach, die Anwendung dauert nur 10 Minuten und vor allem ist es transparent: Wir haben keine versteckten Kosten. Und wir haben spezielle Dienstleistungen für sehr kleine und kleinste Unternehmen, die es in der Regel schwer haben, sich von Banken finanzieren zu lassen.

Wer ist der typische Credimi-Kunde?

Die Kunden von Credimi sind alle mittlere, kleine und kleinste Unternehmen, die sehr oft alternative Kredit- und Rechnungsfinanzierungslösungen benötigen und nachfragen. Wie schnellere, einfachere und zugänglichere Lösungen, als sie Banken oder andere traditionelle Wege bieten.

Hattest du bei der Gründung des Start-up ein Vorbild?

Ich bewundere Xero sehr, die Online-Buchhaltungssoftware für kleine Unternehmen, die eine breite Palette von Dienstleistungen anbietet. Das ist es auch, was wir tun wollen: so viele Dienstleistungen wie möglich anzubieten.

®Credimi

Was war die größte Herausforderung bei der Gründung deines Start-ups?

Die größte Herausforderung war, das richtige Team zusammenzustellen. Ich hatte keine technische Erfahrung, also musste ich andere Mitbegründer finden, die das Team ergänzen würden. So kamen Jacopo Anselmi, ein 27-jähriger Anti-Missbrauchsstratege bei Google, und Sabino Costanza, eine talentierte Projektmanagerin bei BCG, an Bord. Dann suchte ich nach anderen Fachleuten in San Francisco und anderen italienischen Talenten, die sich dem Projekt anschließen wollten.

Was können wir in Zukunft von Credimi erwarten?

Credimi konzentriert sich derzeit auf den weiteren Ausbau des Kundenstamms, der Produktpalette und des Talentpools. Gleichzeitig verfolgen wir weiterhin unsere Mission, Unternehmen dabei zu unterstützen, das Management ihres Umlaufvermögens und ihrer Lieferketteneffizienz zu verbessern. In Zukunft werden wir auch in anderen europäischen Märkten tätig sein.

Wie war das Feedback bisher?

Wir erhalten sehr positives Feedback. Inzwischen nutzen mehr als 3.500 Unternehmen unsere Dienstleistungen und sind sehr zufrieden, wie schnell und einfach alle geht. Auch die italienische Innovationslandschaft glaubt an unser Projekt. Einige der erfolgreichsten italienischen Unternehmer haben privat 8,5 Millionen Euro in Credimi investiert. Vier Hauptinvestitionsfonds haben Vereinbarungen unterzeichnet, Darlehen in Höhe von 300 Mio. € von Plattform zu garantieren, und die vertraglichen Vereinbarungen wurden kürzlich an unser stetiges Wachstum angepasst.

Was ist dein ultimatives Ziel?

Unsere Mission und unser oberstes Ziel ist es, KMUs dabei zu unterstützen, zu wachsen und sich auf ihr Geschäft zu konzentrieren und sich um alle Bedürfnisse der Unternehmer zu kümmern: angefangen bei Kredit- und kleinen Technologieunternehmen.

Sie interessieren sich für Start-ups? Lesen Sie hier alle Artikel aus unserer Serie.