Das Thema elektrisches, automatisiertes und vernetztes Fahren, also die Digitalisierung der Mobilität, rückt immer mehr in den Mittelpunkt und wird in Zukunft das Autofahren, wie wir es heute kennen, ablösen. Neben dem Zuhause und dem Arbeitsplatz wird das Auto – auch ohne permanente Staus – immer mehr zu einem weiteren Lebensmittelpunkt, einem „Third Place“.

Dazu sollen auch die endlosen Staus in absehbarer Zukunft der Vergangenheit angehören, da Echtzeit-Daten-Kommunikation zwischen Autos und der Infrastruktur dazu beitragen wird, nicht nur Unfälle, sondern auch Staus zu vermeiden. Mobilität 4.0 wird den Straßenverkehr sicherer, effizienter und sauberer machen.

Genau um diese Themen wird es unter dem Motto “elektrisch – vernetzt – autonom” auch beim ersten e-Monday des Jahres am 18. Februar im Gasthof Hirschau in München gehen. Der e-Monday organisiert sieben Mal im Jahr Netzwerk-Veranstaltungen sowie einen ganztägigen Kongress in München und ist das führende Netzwerk Deutschlands für die Mobilität 4.0. Der e-Moday, dessen Leitgedanke die ganzheitliche Betrachtung des Themas Mobilität 4.0 ist, wendet sich speziell an Fachleute aus Wirtschaft, Technik, Wissenschaft und Politik.

Die Teilnehmer können sich direkt, ohne lange Umwege, über mögliche Projekte, Kooperationen und Fördermöglichkeiten austauschen und diskutieren. Dabei geht es nicht nur um elektrische, automatisierte und vernetzte Autos. Es geht auch um die Forschung und Entwicklung und den Einsatz von Fahrzeugen in der öffentlichen Dienstleistung, Elektromobilität und um automatisiertes Fahren als Bestandteil der Stadtentwicklung (Smart City), Tourismus, neue Formen von Management-Konzepten, neue Mobilitätsketten und -systeme sowie die Einbeziehung der Energiegewinnung/-erzeugung bis hin zur Umsetzung.

Auf der Agenda für den nächsten e-Monday stehen folgende Themen:

„Next generation automotive trends in Connectivity, Autonomy, Mobility, and Electrification“ von Robert Fisher, Technical Manager bei SBD Automotive Germany GmbH.

„Neue Lösungen für die Elektromobilität“ von Dipl.-Ing. Stefan Hirzinger, Head of Global Product and Project Management Charging Solutions bei Webasto Thermo & Comfort SE.

„Smart City – Digitalisierung von Gemeinden und Kommunen“ von Michael Hoppe, Aufsichtsrat
kommune.digital GFKD – Gesellschaft für kommunale Digitalisierung AG.

„Lastmanagement für E-Fahrzeuge“ von Felix Burkhard, Projekt/Key Account Manager WALTHER-WERKE, Ferdinand Walther GmbH.

„e-Mobility 4.0 verlangt nach Automation 4.0“ von Josef Wildgruber, Chief Executive Officer, BBS Automation GmbH.

Der e-Monday beginnt um 18:30 (Einlass ist ab 17:30) und endet um 20:30. Im Eintrittspreis von € 40,00 (Abendkasse €45,00) sind der Eintritt sowie Essen und Getränke beinhaltet. Zur Registrierung der geht es HIER, zur Presseakkreditierung HIER.

Titelbild: © e-Move 360