Es ist nicht einfach, gutaussehende und gleichzeitig wind- und wasserabweisende Kleidung zu finden. Radfahrer und Menschen, die viel Zeit in der freien Natur verbringen, wissen das. Besonders kompliziert wird es, wenn es um Hosen geht. Zur kommenden Ispo werden technische Jeans gelauncht, die dieses Problem lösen wollen.

Das Fahrrad regelmäßig als Transportmittel zu benutzen, bedeutet stets der Situation entsprechend gekleidet zu sein. Die Kleidung soll büro- und stadttauglich sein und gleichzeitig dehnbar und atmungsaktiv sowie wind- und wetterfest sein. Die Funktionsjacke ist bereits fester Bestandteil der urbanen Garderobe. Die wetterfeste Beinkleidung konnte bisher nur mit zusätzlich mitzuführenden Überzugshosen gewährleistet werden.

Tragekomfort

Das kanadische Unternehmen DU/ER bietet Kleidung für modeaffine Menschen mit einem aktiven Lebensstil und hat sich auf die Herstellung von technischen Jeans spezialisiert. Die Produkte haben den Look von Premiumkleidung und verfügen doch über die wesentlichen Attribute von Funktionskleidung.

Das erste Produkt, welches das Unternehmen 2013 präsentierte, waren Jeans mit dem fünffachen Stretch-Gehalt und einem Drittel des Gewichts von herkömmlichen Jeans. Der Stretch vermittelt die Bewegungsfreiheit und das Leichtgewicht den Tragekomfort, den Sportbekleidung erfordert.

 

Technische Jeans, die Bewegungsfreiheit und Wetterschutz bieten. (c) DU/ER

Wind- und wetterfest und atmungsaktiv

Jetzt wurden den leistungsfähigen Jeans noch atmungsaktive und wind- und wetterabweisende Eigenschaften hinzugefügt. Der Denim verfügt über eine Wassersäule von 18.150 mm und eine Dampfdurchlässigkeit von 13.000 Gramm pro Quadratmeter und vierundzwanzig Stunden. Diese Leistung ist mit jener von Funktionsjacken zu vergleichen. Mit dem Unterschied, dass es sich bei den Jeans immer noch um ein Produkt mit einem Baumwollgehalt von siebzig Prozent handelt, das hohen Tragekomfort direkt auf der Haut vermittelt. Die Funktion kommt über zwei Aspekte:

  • die Beimischung von technischem Polyester, welches durch eine überdurchschnittlich große Faseroberfläche feuchtigkeitsabsorbierende Eigenschaften hat;
  • das Aufbringen eines wind- und wetterabweisenden Laminats;

Zusätzliche Details

Trotz wind- und wasserabweisender Membran liegt die Dehnfähigkeit des Gewebes bei einundzwanzig Prozent. Zusätzliche Bewegungsfreiheit ist durch ein Schnittdetail gewährleistet. Im Hosenschritt wurde ein Zwickel eingesetzt.

Für Sichtbarkeit im Straßenverkehr sorgen reflektierende Elemente an den Nähten.

 

Auch interessant:

Alarmgesicherter Rucksack schützt vor Verlust und Diebstahl