Learned.io ist eine Plattform, die es Fachleuten ermöglicht, ihre Arbeits- und Lernerfahrungen in eine neue Art von Lebenslauf zu übersetzen. Das bedeutet nicht nur eine Liste Ihrer Arbeitgeber, sondern auch eine Liste aller Fähigkeiten und Kompetenzen, die Sie im Laufe der Jahre entwickelt haben. Darüber hinaus können Arbeitgeber, Ausbilder oder Kollegen Feedback zu Ihren Erfahrungen und Kompetenzen geben. „Ein Skill-Passport“, so nennt Mitbegründer Joost Kuijf das Konzept des Start-ups in Utrecht.

Wie funktioniert es?

Jeder kann einen kostenlosen Skill-Passport erstellen. Wenn Unternehmen ihre Mitarbeiter bei ihrer Entwicklung über Learned.io unterstützen wollen, kann das Unternehmen ein Abonnement abschließen. Dies ermöglicht es dem Arbeitgeber, den gesamten Coachingprozess zu digitalisieren. Darüber hinaus stimulieren die Unternehmen auf diese Weise ihre Mitarbeiter, sich Ziele zu setzen und sich zu entwickeln.
Joost (23) hatte die Idee zusammen mit seinen beiden Brüdern Rick (29) und Paul (26). Sie kommen aus einer echten Unternehmerfamilie. Schon in jungen Jahren dachten sie über Ideen für das eigene Unternehmen nach. Dies in Kombination mit ihrem betriebswirtschaftlichen Hintergrund ließ sie es wagen, ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Wie kamen Sie auf die Idee Learned.io zu gründen?

„Die Idee zu Learned.io entstand aus der Frustration früherer Arbeitgeber von mir und meinen Brüdern“, sagt Joost. Frühere Arbeitgeber gaben ihnen nicht die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und gaben ihnen nicht die gewünschte Unterstützung. In diesem Problem fanden sie sich, und so entstand die Idee für Learned.io.
Das Ziel von Learned.io ist es, Menschen zu ermutigen, sich weiter zu entwickeln. „Es ist verrückt, dass Sie Ihre laufenden Ergebnisse in einer App wie Strava verfolgen, aber wenn Sie Ihre Entwicklungen auf professionellem Niveau verfolgen wollen, sollten Sie dies in einem Word-Dokument oder einer Excel-Tabelle tun.“

Was unterscheidet Sie von der Konkurrenz?

Unternehmen haben oft Werkzeuge, mit denen ihre Mitarbeiter ihre Ziele und die Entwicklung ihrer Talente im Auge behalten können. Diese Instrumente wurden jedoch im Interesse des Unternehmens und nicht im Interesse des Mitarbeiters entwickelt. Learned.io ist an den Mitarbeiter und nicht an das Unternehmen gebunden. Nimmt der Arbeitnehmer dann einen neuen Job an, kann er seinen Skill-Passport zu seinem neuen Arbeitgeber mitnehmen.

Was war bisher Ihre größte Herausforderung?

Joost lacht und seufzt zugleich, als er die Frage hört: „Hast du eine Minute Zeit? Die größte Herausforderung besteht darin, die Plattform so einfach für alle verständlich zu machen, ohne dass es einer Erklärung bedarf.“

Warum sind Sie die Zukunft?

Joost: „Wir leben in einer Welt, in der man von uns erwartet, dass wir uns weiter entwickeln. Neben der Berufserfahrung wünschen sich die Arbeitgeber zunehmend, dass ihre Bewerber über Fähigkeiten oder Kompetenzen verfügen. Das alles findet sich im Learned.io-Skill-Passport wieder.“

Auf was sind Sie am meisten stolz?

Die Brüder sind stolz auf mehrere Meilensteine, die erreicht wurden. Sie waren stolz, als sie ihren ersten Partner einbrachten. Auch der 25. Partner war ein großer Meilenstein. Sie arbeiten heute mit dreißig Unternehmen zusammen. Joost: „Wir sind unserem Business Case voraus.“

Was können wir im kommenden Jahr von Ihnen erwarten?

Im kommenden Quartal werden wir daran arbeiten, das Produkt so zu optimieren, dass es für die Erschließung des großen Marktes bereit ist. In diesem Jahr wollen wir den niederländischen und dann den europäischen Markt stürmen.

Was passiert in den nächsten fünf Jahren?

Joost hofft, dass bis Ende 2020 eine Million Menschen die Plattform Learned.io nutzen werden. Sie sehen Deutschland und England als logische Nachbarländer dafür, aber sie schauen auch heimlich in die Vereinigten Staaten.

Hintergrundinformationen

Team:

Rick (29), Paul (26) und Joost Kuijf (23)

Gründungsjahr:

2018

Finanzierung:

Unternehmen schließen für ihre Mitarbeiter Abonnements ab.

Anzahl Mitarbeiter:

Neben den Gründern noch 5 weitere Mitarbeiter

Oberstes Ziel:

Eine Million Nutzer von Learned.io bis 2020.

Sie interessieren sich für Start-ups? Einen Überblick über alle unsere Artikel zu diesem Thema finden Sie hier.