Ein Laminat aus Keramik soll die scanner-Gläser besser schutzen.

Abdeckgläser in Scannern müssen die Lichtquellen und Spiegel im Gerät schützen die schnelle Datenerfassung sicherstellen und dabei hohen mechanischen Belastungen gewachsen sein. Beispiel Flughafen: Die Abfertigung am Check-In und beim Boarding muss rund um die Uhr schnell und verlässlich funktionieren.

Am größten deutschen Flughafen Frankfurt am Main werden jedes Jahr die Daten von mehr als 60 Millionen Passagieren gescannt. Am weltweit größten Flughafen in Atlanta/USA belaufen sich die Zahlen auf mehr als 100 Millionen Fluggäste jedes Jahr.

Konventionelle Gläser können dabei schnell verkratzen. Gemeinsam mit DESKO, einem renommierten Scanner-Hersteller aus Deutschland, hat CeramTec eine robuste Lösung zum Schutz der Abdeckgläser entwickelt. Ein Laminat aus der transparenten Keramik PERLUCOR® wird auf das Glas aufgebracht. Mit einer relativen Transparenz von mehr als 90 Prozent ist das Erfassen der zu scannenden Daten sichergestellt. Im Gegensatz zu Glas besitzt das Material einen drei- bis viermal höheren Härte- und Festigkeitsgrad – übertroffen nur von Diamant oder Rubin. Die transparente Keramik ist resistent gegen industrielle Säuren und Laugen, unabhängig von Konzentration, Temperatur und Dauer der Exposition. Scheiben und Gläser, die aus PERLUCOR® gefertigt oder damit laminiert werden, sind deshalb selbst in hochfrequentierten Bereichen vor dem Erblinden geschützt.

Werden Sie Mitglied!

Auf Innovation Origins können Sie täglich die neuesten Nachrichten über die Welt der Innovation lesen. Wir wollen, dass es so bleibt, aber wir können es nicht allein tun! Gefallen Ihnen unsere Artikel und möchten Sie den unabhängigen Journalismus unterstützen? Dann werden Sie Mitglied und lesen Sie unsere Geschichten garantiert werbefrei.

Über den Autor

Author profile picture Volker Joksch, freier Schreiber, Online-Seiten-Bauer, Shiatsu-Praktiker, Aikido-Lehrer. Lebt in München.