CC Diagnostics, UMCG.

+CC Diagnostics entwickelt einen neuen Test für Gebärmutterhalskrebs. Wenn es nach dem Start-up geht, gehören unnötig schmerzhafte Tests wie Abstriche und Biopsien der Vergangenheit an. Mit diesem neuen Test können Frauen von zu Hause aus am Bevölkerungsscreening teilnehmen. Der neue Methica-Test könnte den PAP-Test ersetzen, der momentan zum Einsatz kommt.

Gebärmutterhalskrebs ist eine der wenigen Krebsarten, die fast immer von einem Virus, dem Humanen Papillomavirus, verursacht wird. Deshalb wird zunächst geprüft, ob Frauen dieses Virus in sich tragen. Ist dies der Fall, werden die Zellen des Gebärmutterhalses unter dem Mikroskop auf Anomalien untersucht. Dazu wird die Frau ins Krankenhaus geschickt und der Gynäkologe nimmt eine Biopsie vor. Viele der Biopsien sind unauffällig, es wird kein Gebärmutterhalskrebs gefunden. “Jedes Jahr werden etwa eine Million europäische Frauen unnötigerweise für eine Biopsie zum Gynäkologen geschickt. Das kann zu Komplikationen führen, auch bei späteren Schwangerschaften, und es kostet viel Geld”, sagt Nutte van Belzen, Mitgründer von CC Diagnostics.

Wie funktioniert Ihr Test auf Gebärmutterhalskrebs?

Van Belzen: “Der Ursprung von Krebs liegt immer in der DNA der Zellen. Diese DNA enthält verschiedene Gene mit unterschiedlichen Funktionen. Wir suchen nach drei Genen, die die Zelle vor Krebs schützen. Die Funktion der Gene kann langsam verloren gehen, was schon ein Vorstadium von Krebs ist. Man kann die Gene als Polizisten sehen. Wenn sie nicht im Dienst sind, kann der Krebs seinen Lauf nehmen. Mit unserem Test schauen wir uns den Schaden an der DNA an, um Veränderungen frühzeitig zu erkennen.”

Laut Van Belzen ist dieser Test genauer als der PAP-Test. “Bei dem aktuellen Test können andere Faktoren wie eine Pilzinfektion oder eine STI, eine sexuell übertragbare Krankheit, das Ergebnis beeinflussen. Unser Test untersucht die spezifischen Gene, die mit Krebs in Verbindung stehen, was das Ergebnis zuverlässiger macht”. Laut Van Belzen sorgt dies auch dafür, dass weniger Frauen unnötig zum Frauenarzt überwiesen werden. “Dies erspart den Frauen nicht nur eine schmerzhafte und riskante Untersuchung, sondern es erspart uns allen auch mindestens 120 Millionen Euro pro Jahr an Behandlungskosten in Europa.”

Kann man Gebärmutterhalskrebs vollständig verhindern?

“Ja, ich glaube schon. Indem Sie gegen DNA-Marker testen, können Sie eventuelle Anomalien früher und genauer erkennen. Auf diese Weise können Sie Frauen behandeln, noch bevor sich der Krebs tatsächlich entwickelt hat. Darüber hinaus ermöglichen es uns diese DNA-Marker, Frauen, die stärker gefährdet sind, besser im Auge zu behalten. Frauen, die weniger gefährdet sind, weil sie das Virus nicht in sich tragen, können mehr Freiraum bekommen.”

Es gibt bereits Methoden, mit denen Frauen zu Hause Zellen entnehmen können. Mit unserem Test wird das noch einfacher werden.

“Letzteres ist wichtig, weil wir sehen, dass relativ wenige Frauen an den Vorsorgeuntersuchungen teilnehmen, zu denen auch der Gebärmutterhalskrebstest gehört. Frauen vergessen es oder finden es unangenehm, einen Abstrich machen zu lassen. Es gibt bereits Methoden, mit denen Frauen zu Hause Zellen entnehmen können. Mit unserem Test wird das noch einfacher werden. Wir hoffen, dass sich dann mehr Frauen beteiligen, um diese Form von Krebs langfristig vollständig zu vermeiden.”

Kann diese Testmethode in Zukunft auch zum Nachweis anderer Krebsformen eingesetzt werden?

“Wir arbeiten in der Tat auch an anderen Tumorarten. Das Human Papillomavirus kann unter anderem auch Hals- und Eierstockkrebs verursachen. Aber die Tests für diese Krebsarten sind noch nicht abgeschlossen.”

Wollten Sie schon immer unternehmerisch tätig werden, oder wollten sie einfach diese Technologie weiterentwickeln?

“Ich habe nie daran gedacht, dass Unternehmertum etwas für mich wäre. Bis ich es getan habe! Während meines Medizinstudiums, als die Technologie für unseren Test von Forschern aus Groningen, hier in den Niederlanden, entdeckt worden war, habe ich mir mehr Zeit genommen, um mich auf breiter Ebene weiterzuentwickeln. Während dieser Zeit habe ich zum Beispiel auch an einem Inkubatorprogramm teilgenommen. Nach und nach habe ich wirklich eine Leidenschaft für das Unternehmertum entwickelt.”

Ich glaube, ich kann ein besserer Arzt sein, weil ich auch Unternehmer bin, und umgekehrt.

“Ich bin ausgebildeter Arzt. So versuche ich, meinen Teil zur Gesundheit beizutragen. Aber jetzt sehe ich auch, wieviel Unternehmer leisten. Beispielsweise betrachten sie Prozesse auf kreativere Weise. Ich glaube, ich kann ein besserer Arzt sein, weil ich auch Unternehmer bin, und umgekehrt.”

Was war Ihr größter Champagner-Moment?

“Letztes Jahr haben wir unseren Methica-Test mit einem anderen Test verglichen, der sich derzeit in der Entwicklung befindet. Dieser andere Test war schon weiter entwickelt, aber unser Test war besser. Das war für uns der Beweis, dass unsere Technologie funktioniert. Das hat uns Energie für die weitere Entwicklung gegeben. Bislang konnten wir mit unserer Technologie unnötige Überweisungen an das Krankenhaus um 33 Prozent reduzieren. Das gibt uns Vertrauen.”

Wo werden Sie in einem Jahr sein?

“In einem Jahr hoffe ich, dass wir unseren Test zur Erkennung von Gebärmutterhalskrebs durch groß angelegte Forschungsarbeiten validiert haben und sehen, dass die Ergebnisse zuverlässig sind. Ich hoffe auch, dass wir bis dahin in der Lage sein werden, den Test zum Bestandteil der Reihenuntersuchungen zu machen. Dies ist ein langer Prozess in den Niederlanden, aber wir sind optimistisch. Es wäre schön, wenn die Einführung unseres Tests dazu führen würde, dass mehr Frauen an der Vorsorgeuntersuchung teilnehmen wollen.”

Weitere Artikel in der Reihe Start-up of the Day können Sie hier lesen.

CC Diagnostics, UMCG.

[/mepr-show]

Werden Sie Mitglied!

Auf Innovation Origins können Sie täglich die neuesten Nachrichten über die Welt der Innovation lesen. Wir wollen, dass es so bleibt, aber wir können es nicht allein tun! Gefallen Ihnen unsere Artikel und möchten Sie den unabhängigen Journalismus unterstützen? Dann werden Sie Mitglied und lesen Sie unsere Geschichten garantiert werbefrei.

Über den Autor

Author profile picture Linda Bak ist immer auf der Suche nach den Geschichten hinter den Nachrichten. Sie ist fasziniert von Statistiken und verwendet nicht nur Worte, sondern auch Zahlen, um diese Geschichten zu erzählen.