Team VReeSense

15 europäische Teams nahmen am ANA Avatar XPRIZE teil, einem Wettbewerb mit 10 Millionen Dollar Preisgeld. Sie gehören zu den 77 Teams aus 19 verschiedenen Ländern, die sich qualifiziert haben. XPRIZE konzipiert und organisiert Wettbewerbe, die einen Beitrag zur Lösung der großen Herausforderungen der Menschheit leisten sollen. Der ANA Avatar XPRIZE wird von All Nippon Airways (ANA) gesponsert und ist ein vierjähriger globaler Wettbewerb, mit dem Ziel, “ein Avatar-System zu entwickeln, das die Sinne, Handlungen und die Präsenz eines Menschen an einem entfernten Ort in Echtzeit einsetzen kann und so zu einer stärker vernetzten Welt führt.”

Unter den europäischen Teilnehmern sind VReeSense und i-Botics aus den Niederlanden sowie Morpheus, NimbRo und Roboy aus Deutschland. Die meisten Teilnehmer kommen aus Japan und den Vereinigten Staaten. Details zu allen Teams finden Sie hier.

Eine unabhängige Jury wählte die Teilnehmer aus einer Gruppe von 99 Kandidaten aus. Um sich zu qualifizieren, mussten die Teams eine Reihe von Fragen beantworten, die das Fachwissen, die Kompetenzen und den Plan für die funktionale Avatar-Lösung, die jedes Team erstellen will, umreißen. Um den Wettbewerb zu gewinnen, müssen die Teams mehrere neuartige Technologien integrieren, um ein physisches, nicht autonomes Robotersystem zu entwickeln, das es einem Bediener ermöglicht, in einer entfernten Umgebung zu sehen, zu hören und zu interagieren. Avatare müssen in verschiedenen Szenarien in der realen Welt ihre Fähigkeit zur Fernausführung von Aufgaben unter Beweis stellen und den Bedienern das Gefühl geben, dass sie bei der Ausführung dieser Aufgaben wirklich anwesend sind. Künftig könnten Avatar-Anwendungen bei der Bereitstellung von Gesundheitsdiensten und dem Einsatz von Soforthilfe im Falle von Naturkatastrophen helfen. Der ANA Avatar XPRIZE fordert die Teams heraus, die Grenzen des Möglichen zu erweitern, um bestimmte Fähigkeiten und Kenntnisse aus der Ferne auf der ganzen Welt bereitzustellen.

XPRIZE-Direktor David Locke: “Wir glauben, dass eine bahnbrechende Idee von jedem und von überall kommen kann. Die große regionale Vielfalt, die die 77 teilnehmenden Teams repräsentieren, wird die Perspektiven bieten, die notwendig sind, um eine transformative Avatartechnologie zu entwickeln, die in der Lage ist, physische Grenzen zu überwinden und die Kapazität der Menschheit selbst zu erweitern”.

Der ANA Avatar XPRIZE wurde 2018 auf der SXSW in Austin, Texas, vorgestellt. Im Verlauf diesen Jahres werden bis zu 75 Teams für das Halbfinale ausgewählt, wo ein Preispool von 2 Millionen Dollar gleichmäßig auf die 20 Teams verteilt wird, die für das große Finale ausgewählt werden. Anfang 2022 werden die 8 Millionen Dollar unter den Top-Teams verteilt: 5 Millionen Dollar für den ersten Platz, 2 Millionen Dollar für den zweiten Platz und 1 Million Dollar für den dritten Platz.

Werden Sie Mitglied!

Auf Innovation Origins können Sie täglich die neuesten Nachrichten über die Welt der Innovation lesen. Wir wollen, dass es so bleibt, aber wir können es nicht allein tun! Gefallen Ihnen unsere Artikel und möchten Sie den unabhängigen Journalismus unterstützen? Dann werden Sie Mitglied und lesen Sie unsere Geschichten garantiert werbefrei.

Über den Autor

Author profile picture Bart Brouwers ist Mitbegründer und Miteigentümer von Media52 BV, dem Herausgeber von innovationorigins.com.