‚Your sneak preview of the future‘ ist der Slogan von Innovation Origins und darum geht es auch in der Kolumne Start-up of the Week. In den letzten Tagen wurden fünf Start-ups des Tages vorgestellt und am Samstag wählen wir einen Wochensieger.

Innovation Origins präsentiert an jedem Arbeitstag einen Start-up of the Day

Wir betrachten verschiedene Themen wie Nachhaltigkeit, Entwicklungsphase, praktische Anwendung, Einfachheit, Originalität und die Übereinstimmung mit den Zielen der UNESCO für nachhaltige Entwicklung. Am Ende wird der Start-up of the Week bekanntgegeben.

Onetwothreezero – Badekugeln als Shampoo

Badekugeln werden oft bei besonderen Gelegenheiten verwendet, sie sind nicht im täglichen Gebrauch. Doch das will man in Slowenien ändern. Warum? Es spart Plastik! Die Gefäße, in denen Shampoo und andere Kosmetika normalerweise gehandelt werden, sind nicht sehr umweltfreundlich. Deshalb hat Onetwothhreezero eine Art weichen Shampoo-Stein entwickelt.

Bei Kontakt mit warmem Wasser verwandelt sich die gummiartige Substanz sofort in geschmeidige Seife. Eine Plastikverpackung ist überflüssig. Die Entwicklung des Materials erwies sich als ein ziemlich schwieriges Puzzle. Es musste fest genug sein, um den Inhalt in Form zu halten, aber gleichzeitig musste es in warmem Wasser leicht löslich sein. Die Gründer beliefern derzeit nur Unternehmen, aber es gibt ehrgeizige Pläne, auch den Verbrauchermarkt zu erobern.

RobotWise – der superkluge Roboterlehrer

In den kommenden Jahrzehnten werden Roboter langsam aber sicher immer mehr Aufgaben übernehmen, die jetzt noch von Menschenhand erledigt werden. Besteht deren Arbeit – genau wie Ihre – bald darin, am Schreibtisch hinter einem Computer zu sitzen? In einiger Zeit könnte es so aussehen. Aber es können auch mehr und mehr andere Aufgaben übernommen werden.

Das niederländische Start-up RobotWise hat einen Sozial- und Bildungsroboter entwickelt, mit dessen Hilfe Kinder und Erwachsene spielerisch unterrichtet werden. Der Roboter hat Unterrichtsstoffe für alle Grundschulklassen in einer modernen Gestaltung aufgearbeitet. Das Programmieren beispielsweise ist noch immer kein Bestandteil unserer veralteten Lehrpläne. Derzeit arbeitet RobotWise auch an Programmen für Sekundar- und Berufsschulen. Roboter nur für Technikfreaks? Auf keinen Fall! Mit RobotWise kann jeder beim Lernen Spaß haben.

Volterio – kontaktlose Ladegeräte für Elektroautos

Viele Dinge, für die früher ein Kabel erforderlich war, sind jetzt drahtlos. Wir haben wahrscheinlich eine völlig schnurlose Zukunft vor uns. Aber im Moment sind wir davon noch weit entfernt. Drahtlose Elektrizität zum Beispiel sieht auf dem Papier toll aus, ist aber noch nicht realisierbar. Doch auch hier wird nach und nach mehr möglich. Nehmen Sie zum Beispiel die Ladematten für Mobiltelefone. Das österreichische Start-up Volterio hat etwas ähnliches für Elektroautos entwickelt.

Das Geheimnis liegt auf dem Boden der Ladestation, in die das Ladesystem eingebaut ist. Wenn ein Elektroauto darauf geparkt wird, nimmt das Lademodul Kontakt mit der Autobatterie auf und versorgt sie mit frischem Ladestrom. Das Ziel ist die Entwicklung eines universellen Standards für die gesamte Automobilindustrie. Und das läuft bereits recht gut. Volterio selbst brauchte dafür nicht nach Interessenten zu suchen. Nicht weniger als 10 Autohersteller wollen mit den Österreichern zusammenarbeiten.

RiceHouse – Super nachhaltige Reisfelder

Nein, das ist kein Märchen. Das italienische Start-up RiceHouse tut, was sein Name verspricht. Mit den Abfallprodukten der Reisbauern können sie Häuser aus dem Boden stampfen. Dies könnte ein Geschenk des Himmels sein, insbesondere in Entwicklungsländern. Zur Zeit werden die landwirtschaftlichen Abfälle noch in großem Umfang verbrannt. Eine Schande. Denn sie können ein wertvoller Baustoff sein.

Dies erfordert nur ein Umdenken. Der Müll des einen ist ein Grundstoff für andere. Die Nebenprodukte des Reisanbaus sind nicht nur für die Bauwirtschaft nützlich, sondern könnten nach Ansicht des RiceHouse-Teams auch in der Mode, im Design und im Einzelhandel eingesetzt werden. Wie steht es mit der Nachhaltigkeit? Sie ist viel größer als bei Ziegeln und Beton. Machen Sie sich den Spaß und finden heraus, wie viel Kohlenstoffemissionen deren Nutzung verursacht.

 

ISAAC srl – Intelligenter Stoßdämpfer für Erdbeben

Einige Teile der Welt sind regelmäßig von Erdbeben betroffen. Sie sind schwer vorhersehbar und können viel Schaden anrichten und Elend verursachen. Da Prävention in diesem Fall keine Option ist, sollte der Schaden so gering wie möglich gehalten werden. Wie kann das gehen? Indem Gebäude mit dem ISAAC-System ausgestattet werden. Dieses Gerät arbeitet vollautomatisch und erzeugt im Falle eines Erdbebens eine Art Anti-Vibration, so dass das Gebäude weniger stark bewegt wird.

Dank einer Datenbank, die auf KI, Big Data und Algorithmen basiert, kann ISAAC für jedes Gebäude berechnen, wie auf ein Beben zu reagieren ist. Obwohl Gebäude in Erdbebengebieten oft Schaden nehmen, gibt es bisher keine ähnliche universelle und autonome Lösung für dieses Problem. Der Bedarf ist jedoch enorm; allein die Erdbeben in Italien haben in den letzten 50 Jahren mehr als 160 Milliarden Euro an Schäden verursacht. Wenn Gebäude weniger beschädigt werden, verringert sich auch die Zahl der Opfer.

Braucht es eine größere Renovierung eines Gebäudes, um ISAAC zu installieren? Genau das braucht es nicht. Dieses Anti-Erdbeben-Gerät kann ohne hohe Kosten in jeder Art von Gebäude leicht installiert werden. Wir glauben an diese Idee. Das System vereint Einfachheit, Kosteneffizienz und moderne Technologie, um ein Produkt zu schaffen, das Leben rettet und Leid verhindert. Preiswürdig? Innovation Origins denkt so. Wir waren einer Meinung, wohin unser Pokal diesmal gehen soll.

[/mepr-show]

Werden Sie Mitglied!

Auf Innovation Origins können Sie täglich die neuesten Nachrichten über die Welt der Innovation lesen. Wir wollen, dass es so bleibt, aber wir können es nicht allein tun! Gefallen Ihnen unsere Artikel und möchten Sie den unabhängigen Journalismus unterstützen? Dann werden Sie Mitglied und lesen Sie unsere Geschichten garantiert werbefrei.

Über den Autor

Author profile picture