Volkswagen wählt Additive Industries für seine 3D-Metalldruckteile

[et_pb_section bb_built=”1″ admin_label=”section”][et_pb_row admin_label=”row” background_position=”top_left” background_repeat=”repeat” background_size=”initial”][et_pb_column type=”4_4″][et_pb_text background_position=”top_left” background_repeat=”repeat” background_size=”initial” _builder_version=”3.12.2″] Weltgrößter Automobilhersteller investiert in vollautomatisches Metall-Additiv-Fertigungssystem für Werkzeuge und Ersatzteile Volkswagen Wolfsburg und Additive […]

Aus Eisen wird Strom

Laut Wissenschaftler der TU Eindhoven könnte Strom produziert werden ohne die Umwelt zu belasten. Dazu haben sie bei ihren Testreihen anstatt des fossilen Brennstoffs Erdgas […]

Das perfekte Paar – Stella Vie und Noah

Wenn sich zwei Studentengruppen der TU Eindhoven unabhängig voneinander Gedanken über nachhaltige Mobilitätskonzepte der Zukunft machen, kommen auch zwei unterschiedliche Konzepte raus: das Solar-Auto Stella […]

Bio-Auto Noah kommt am 19. Juli nach München

Ein weiteres Highlight im Innovation Space an der Münchner Freiheit wird mit „Noah“ gezeigt. Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Dialoogkreativ“ statt. Das biobasierte, weitgehend […]