Das kennt wohl jeder: Man bestellt sich eine Hose, ein Shirt, eine Jacke genau in seiner Größe und wenn das Teil dann ankommt, ist es entweder zu groß, zu klein, zu eng, zu weit… Und man schickt es zurück. Durchschnittlich jede zweite Bestellung im Fashion-Bereich wird aus diesen Gründen zurückgeschickt. Mit presize können Nutzer dank einer mobilen Web App ihren Körper scannen, woraufhin ihnen die passende Größe angezeigt wird. Rücksendungen aufgrund falscher Größe oder schlechter Passform gibt es nicht mehr.

presize Mitbegründer Leon Szeli im Interview mit Innovation Origins:

Die presize-Gründer: v.l. Awais Shafique, Tomislav Tomov und Leon Szeli © presize

Wer steht hinter presize? Wer sind die Gründer?

Wir sind Leon, Tomislav und Awais und haben 2019 presize gegründet. Wir haben sehr unterschiedliche fachliche Hintergründe (Biomedical Computing, Consumer Science, Robotics & AI) und kommen auch aus unterschiedlichen Ländern (Bulgarien, Pakistan und Deutschland) – durch das CDTM (cdtm.de) haben wir uns glücklicherweise trotzdem kennengelernt. Nach mehren Forschungsaufenthalten im Ausland (Stanford, Cambridge, UC San Diego) haben wir in München zusammen an mehreren digitalen Innovationsprojekten gearbeitet. In einem dieser Projekte ist die Idee zu presize entstanden.

Wie kamen Sie auf die Idee zur Gründung des Start-ups?

Während Awais den ersten Prototypen entwickelt hat, haben Tomislav und Leon zunehmend gemerkt, dass das Retourenproblem beim Online-Shopping außer Kontrolle gerät. Leons Freundin wurde von einem der großen Online-Shops gesperrt, weil sie zu viel retourniert hat. Wir haben gemerkt, dass Shops teilweise sogar verhindern, dass Nutzer das selbe Produkt in verschiedenen Größen in den Warenkorb legen. Wie nervig das Ganze für den Endverbraucher ist, weiß jeder, der schon mal in der Schlange bei der Post stand oder eine Retoure wochenlang bei sich im Wohnzimmer rumliegen hatte, weil man es nie vor 18 Uhr zur Post schafft.

Was macht presize im Vergleich zu Ihrer Konkurrenz besonders?

Die presize-Technologie basiert auf den neusten Erkenntnissen im Bereich Computer Vision und Deep Learning und kreiert ein 3D-Modell auf Basis eines Smartphone-Videos. Die patentierte Technologie ist so genau wie eine manuelle Vermessung durch einen professionellen Schneiders und somit Wettbewerbern, die Fragebögen oder Fotos verwenden, überlegen. Fragebögen können den individuellen Körper nicht abbilden und Fotos mangelt es an Robustheit. Wer auf dem Foto die Position seiner Hand verändert, hat beispielsweise direkt einen größeren Hüftumfang. Außerdem ist presize komplett web-basiert, d.h. der Nutzer ist – anders als beim Wettbewerb – nicht gezwungen, eine App herunterzuladen.

Was war die größte Hürde, die Sie überwinden mussten?

Dass wir komplett browser-basiert sind, ist zwar sehr vorteilhaft für den Nutzer, für unsere Entwicklung war es aber eine Herausforderung. Jedes Gerät hat eine andere Kamera (iPhones, Samsung, Huawei etc.), andere Browser (Safari, Chrome, Firefox) und andere Berechtigungen für den Zugriff auf Sensoren (iOS vs Android). Damit ist die Entwicklung technisch herausfordernd gewesen.

Gab es einen Moment, an dem Sie aufgeben wollten?

Es gibt Tage, an denen es besser läuft, als an anderen. An Aufgeben haben wir bisher aber noch nie gedacht.

Und umgekehrt: Was war für Sie in Bezug auf die Gründung der beste Moment? Was hat Sie besonders stolz gemacht?

Als wir das erste mal ein Maßhemd von einem unserer Kunden geliefert bekommen haben, das 100% auf presize-Vermessung basierte. Zudem hatten wir auch ein Hemd von einem professionellen Schneider zum Vergleich. Sie waren identisch, d.h. wir hatten zum ersten mal den Beweis, dass wir einen manuellen Prozess komplett digital abbilden können und so Geld und Zeit für alle Beteiligten sparen können.

Worauf dürfen wir uns in den nächsten Jahren freuen, sprich: Was können wir in den kommenden Jahren von Ihnen erwarten?

Wir integrieren Ende 2019 bei den ersten großen Online-Shops. Im Frühjahr 2020 werden wir eine zweite Finanzierungsrunde durchführen um das weitere Wachstum zu beschleunigen.

Was ist Ihre Vision für presize?

Unsere Vision ist es, einer Milliarde Menschen die perfekte Passform zu ermöglichen. Daher sollen noch viele weitere Shops auf der ganzen Welt hinzu kommen.

Sie interessieren sich für Start-ups? Einen Überblick über alle unsere Artikel zu diesem Thema finden Sie hier.