Ein Hund ist des Menschen bester Freund. Er ist immer an unserer Seite und kümmert sich um uns. Jetzt können wir uns um ihn kümmern, so dass sein Leben um bis zu zwei Jahre verlängert werden kann. Das tschechische Start-up-Unternehmen Actijoy bietet die Technologie und Ausrüstung, die benötigt wird, um die vielfältigen Verhaltensmuster eines Hundes zu überwachen, um dem Besitzer und Tierärzten eine Echtzeit-Datenverfolgung zu ermöglichen, die in der Lage ist, Krankheiten zu verhindern.

Actijoy kann Aktivität, Ernährung und Veränderungen im Verhalten eines Hundes in einem Schritt überwachen, indem es drei Instrumente miteinander verbindet – den Health & Activity Tracker, WiFi Food & Water Bowls und die Actijoy App. Das Actijoy-System kann gefährliche Anomalien erkennen, einschließlich Symptome, die mit Diabetes und Nierenerkrankungen zusammenhängen. Beides ist leicht zu behandeln, wenn es rechtzeitig erkannt wird.

Innovation Origins sprach mit Jana Rosenfelder, Hundefreundin, COO und Mitbegründerin von Actijoy.

Wie wurde Actijoy geboren?

Actijoy startete vor 3 Jahren, als Robert Hasek, Gründer und CEO von Actijoy, begann, im Freien zu laufen. Er lud seinen vierbeinigen besten Freund Darwin ein, sich ihm anzuschließen. Obwohl er davon ausging, dass Darwin dank seiner regelmäßigen Spaziergänge und seiner Liebe Apportieren von Tennisbällen im riesigen Park ein physisch fitter Hund war, hatte er mit dieser neuen Aktivität zu kämpfen. Robert war von dieser Erkenntnis überrascht, und später bestätigte ein Tierarzt, dass Darwin nicht so fit war, wie er es in seinem täglichen Leben sein sollte. Als besorgte Haustierbesitzer wollten Robert und ich messen, wie fit er war, und wir suchten ein Werkzeug, das bei Darwins Fitnessreise helfen würde. Allerdings hat keiner der auf dem Markt erhältlichen Hundetracker unsere Bedürfnisse erfüllt. So entstand die Idee für Actijoy.

Die Actijoy-Gründer. ®Actijoy

Was sind die Vorteile von ActiJoy?

Nun, die Menschen erfahren oft zu spät, dass mit ihren Hunden etwas nicht stimmt. Wussten Sie, dass vernachlässigte Symptome die häufigste Ursache für einen vorzeitigen Tod bei Hunden sind? Actijoy kann Hundebesitzer auf eine Änderung im Verhalten ihres Hundes aufmerksam machen, die sie vielleicht nicht einmal bemerken können. Zum Beispiel, wie ihr Hund schläft oder wie oft er nachts aufwacht. Ungewöhnliche Schlafmuster können ein Zeichen von Schmerzen oder körperlichen/psychologischen Problemen sein. Das andere ist übermäßiger Durst – können Sie erkennen, wenn Ihr Hund zu viel Wasser trinkt? Dies kann ein Zeichen für Diabetes, Nierenprobleme oder Borreliose sein, die bei frühzeitiger Erkennung beherrscht werden können. Andernfalls können die Folgen irreversibel sein.

Glaubst Du, dass viele Start-ups dieses Thema angehen?

Wir haben mit der Entwicklung von Actijoy begonnen, weil wir gesehen haben, dass die Gesunheitsvorsorge bei Hunden nicht umfassend ist. Es gibt auf dem Markt Bekleidung für Hunde und intelligente Näpfe. Es gibt aber keine Komplettlösung, die mit allen Daten zusammenarbeitet. Wenn wir in Form kommen und uns auf unsere Gesundheit konzentrieren wollen, müssen wir unsere Aktivität, Ruhe und Nahrungs- und Wasserversorgung überwachen, und das gilt auch für Hunde.

Was kann ein Hundebesitzer mit Actijoy über seinen Hund herausfinden?

Etwas Interessantes – dank der Actijoy-Benachrichtigungen kann jeder Actijoy-Hundebesitzer nun wissen, wie aktiv sein Hund über den Tag war. Tatsächlich stehen die Menschen selten von der Couch auf und daran hat niemand anders Schuld außer sie selbst. Trotzdem wollen sie nicht, dass ihre Hunde unter mangelnder körperlicher Aktivität leiden. Am Ende liegt die Gesundheit ihrer Hunde in ihren Händen. Zu wissen, was das minimale tägliche Aktivitätsziel für ihre Hunde ist, motiviert die Hundebesitzer, mit ihren Hunden zumindest einen kleinen Spaziergang zu machen, damit sie beide gemeinsam ihr tägliches Aktivitätsziel erreichen. Daher ist es eine Win-Win-Situation.

Ist es für alle Rassen geeignet?

Ja, es ist für alle Rassen und jeden Hund mit einem Gewicht von 3 kg oder mehr geeignet.

Plant Ihr, das auf andere Mitglieder im Tierreich auszuweiten?

Ursprünglich wollten wir die Actijoy-Lösung auch für Katzen einsetzen. Während unserer Entwicklung haben wir jedoch herausgefunden, dass wir, wenn wir eine Lösung anbieten wollen, die funktioniert, völlig andere Algorithmen für Katzen verwenden müssen. Denn die wichtigen Indikatoren für Katzen unterscheiden sich leicht von denen für Hunde. Deshalb haben wir uns entschieden, uns zuerst auf Hunde zu konzentrieren.
Actijoy ist keine universelle Lösung für alle Tiere. Wir verstehen Hunde und dank unserer Geräte sind Hundeeltern besser in der Lage, auch ihre Hunde zu verstehen.

Was war das größte Hindernis, das Ihr während des gesamten Actijoy-Prozesses überwinden musstet?

Nun, Hardware ist hart, was nicht gerade ein Klischee ist. Die Entwicklungsphase war schwierig und manchmal kamen wir in eine Sackgasse. Das Schwierigste war, zu akzeptieren, dass viel Arbeit weggeworfen werden musste und wir wieder von vorne anfangen mussten.

Eine andere Sache ist natürlich die Finanzierung. Produktionskosten mit eigenen Mitteln zu decken, ist in der Regel unrealistisch. Wir haben mit der Suche nach einem Investor begonnen und haben es geschafft, ein Jahr nach der Gründung einen zu finden. Bis dahin haben wir das Projekt mit unseren Ressourcen und mit Hilfe von zwei Engeln von F&F (Family and Friends) über die Runden bekommen. Mit dieser Investition konnten wir den Produktionsprozess beschleunigen.
Derzeit stehen wir in der Phase des Markteintritts vor neuen Herausforderungen, da uns die Verkaufsphase völlig andere Hindernisse beschert hat. Jede Phase hat also ihr eigenes größtes Hindernis. Es gibt immer eine Herausforderung und deshalb genießen wir die Arbeit immer mehr.

Gab es einen Moment, in dem Du daran dachtest, aufzugeben?

Actijoy App. ®Actijoy

Wahrscheinlich war dieser Moment zu einer Zeit, als wir fast keinen Spielraum und keinen Investor am Horizont hatten. Es war frustrierend zu wissen, dass wir an etwas Großartigem arbeiten, aber wir können es vielleicht nicht beenden.
Es gab einmal einen Sonntag, an dem wir mit unseren Mitbegründern beschlossen, dass es vorbei sei, weil wir kein Geld mehr hatten. Am nächsten Tag erhielten wir plötzlich einen Anruf von einem Investor.

Was war der erfreulichste Moment?

Die Investition kam von Brit, dem zweitgrößten internationalen Tiernahrungshersteller in Europa.Wir finden, das ist ein großer Erfolg für Actijoy! Es war nicht nur eine Investition, sondern auch Smart Money, das immer entscheidend für den Erfolg des Projekts ist.

Was können wir in Zukunft von Eurem Unternehmen erwarten?

Wir arbeiten an Actijoy als Produkt sowohl für den Gebrauch zuhause als auch als Produkt, das von Tierärzten zur Unterstützung bei der Behandlung oder Diagnose von gesundheitlichen Problemen verwendet werden kann. Wir testen wir unsere Geräte bereits jetzt in mehreren Kliniken.
Gleichzeitig möchten wir jedes Jahr ein weiteres neues Produkt aus dem Actijoy-Ökosystem vorstellen. Wir entwickeln bereits neue Produkte und haben noch viel mehr geplant. Hundehalter können sich auf viel freuen!

Was ist Euer ultimatives Ziel?

Wir glauben, dass es richtig ist, unsere Produkte haushaltsübergreifend in den Bereich der Veterinärmedizin zu bringen. Stellen Sie sich vor, dass es nicht ein Hundehalter ist, der einen Tierarzt anruft, wenn etwas mit seinem Hund nicht stimmt, sondern ein Tierarzt, der ihn anruft, wenn es bestimmte Veränderungen im Verhalten des Hundes gibt und er zur Untersuchung kommen sollte. Und das alles dank Datenaustausch. Und das ist die Art der Heimtierpflege, die wir in den nächsten fünf Jahren erreichen wollen.
Wir sind immer noch offen für neue Kooperationen mit Tierärzten, wenn das also jemand liest und ihm gefällt, was wir tun, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.