München gehört mit 1,53 Millionen Einwohnern zu den drittgrößten Städten in Deutschland – Tendenz steigend. Bis 2022 soll die Einwohnerzahl laut Prognosen der Landeshauptstadt München die 1,7 Millionen-Marke überschritten haben. Etwa 22,2 Prozent der bayerischen Bevölkerung lebt in der Region München und erzielt 31 Prozent des bayerischen Bruttoinlandsprodukts.

Um dem Wachstum gerecht zu werden soll nun ein Mobilitätsplan, kurz MobiMUC, entwickelt werden, der zukünftige Ziele und Strategien für die Mobilität enthält. Dabei stellen vor allem die die städtischen Ziele zur Verkehrssicherheit („Vision Zero“), aber auch die gesetzlichen Anforderungen an den Umwelt- und Klimaschutz (Luftreinhaltung) sowie der technologische Fortschritt (Digitalisierung und Vernetzung) die Verkehrsinfrastruktur und Siedlungsentwicklung in München vor große Herausforderungen.

Mit MobiMUC sollen also nicht nur Themen wie Nahmoblität, Umwelt, öffentlicher Verkehr sondern auch Entwicklung der Region und Innovationen bahandelt werden. Bisherige Konzepte werden in den Mobilitätsplan einfließen und gebündelt werden. Mit MobiMUC müssen aber auch Antworten auf das Mobilitätsbedürfnis der Münchner Bürger gefunden werden.

Ab 2019 ist deshalb eine weitreichende Bürgerbeteiligungs- und Partizipationsphase in Form von Stadtbereichsveranstaltungen und Online-Dialogen vorgesehen.

Atlas Wirtschaftsstandort München

Wer sich ein genaues Bild über den Wirtschaftsstandort München machen will, sollte einen Blick in den neuen Atlas Wirtschaftsstandort München werfen. Hier werden die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen beleuchtet, der Arbeitsmarkt untersucht sowie die Unterschiede zwischen Region und Stadt analysiert. Im Juli soll auch die Printversion erscheinen.